KÜRBISSUPPE

RSS
KÜRBISSUPPE

Kürbissuppe – für die kälteren Tage

Der Kürbis ist nicht nur an Halloween ein Klassiker, sondern die ganze Herbstzeit hindurch. Wir haben ihn ganz paleo in unsere Kürbissuppe mit etwas Weiderind und frischen Pilzen verfeinert.

Unsere leckere Kürbissuppe ist perfekt dazu geeignet, um euch nicht nur ein Wohlfühl-Gefühl in den Magen zu zaubern, sondern eine wärmende Umarmung dank Knochenbrühe direkt mit zu schenken. So wird der rot-gelb-grüne Herbst noch ein bißchen bunter... Für 4 Personen, Kochzeit ca. 45 Minuten.

Zutaten:

530 ml Knochenbrühe Rind 1 Butternut Kürbis 400 g Hackfleisch vom Weiderind 4 cm Ingwer 2 kleine Zwiebeln 3 Knoblauchzehen 2 EL Kokosöl 200 ml Kokosmilch 2 Prise(n) Salz, Pfeffer Eine Handvoll frischer Pilze zum Garnieren Zubereitung: Butternut Kürbis schälen und in grobe Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und grob hacken. Ingwer schälen und grob hacken. Kokosöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin für 2-3 Minuten anbraten. Kürbiswürfel in den Topf hinzugeben und alles zusammen nochmal anbraten. Mit Brühe und Kokosmilch aufgießen. 20 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Während die Suppe kocht, Hackfleisch in einer Pfanne in Kokosöl krümelig anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Pilze in einer Pfanne in Kokosöl von beiden Seiten anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Hackfleisch untermischen und die Pilze oben auf die Suppe auflegen und genießen. ;) Lass' es dir schmecken!

Vorheriger Post Nächster Post

  • I18n Error: Missing interpolation value "datum" for "{{ datum }}"
  • Patric Rexhausen